Partnerstadt Waldmünchen

Seit dem Jahr 2006 besteht zwischen der Gemeinde Elz sowie der Stadt Waldmünchen eine offizielle Städtepartnerschaft, welche seinerzeit durch einen feierlichen Akt in jeder der beiden beteiligten Kommunen besiegelt wurde.

Wie kam es nun zu dieser Städtepartnerschaft? Zurück gehen die freundschaftlichen Beziehungen der beiden Kommunen auf eine mehr als dreißigjährige Verbindung, welche sich über den Männergesangverein Frohsinn aufgebaut hat. Im Laufe der Jahre hat sich diese Verbindung auf weitere Vereine beider Kommunen und auch auf die kommunale Ebene übertragen.

Dem früheren Vorsitzenden des Männergesangvereins Frohsinn, Fred Dernbach, wurde ein Gedenkstein in Waldmünchen für seine Verdienste um diese Freundschaft errichtet. Neben dem ehemaligen Vorsitzenden des Männergesangvereins Frohsinn, Bernd Martin, wurde auch der ehemalige Elzer Bürgermeister, Winfried Schumacher, zum Ehrenpanduren des Trenckvereines ernannt.

 

Waldmünchen ist jederzeit einen kurzen oder auch längeren Urlaub wert!

Die informative Internetpräsenz von Waldmünchen finden Sie unter nachstehendem Link.

www.waldmünchen.de

Eine gelebte Partnerschaft

Partnerschaftstreffen zwischen Elz und Waldmünchen
Die Partnerschaft zwischen Elz und Waldmünchen besteht nicht nur auf dem Papier, sondern wird gelebt. Nach 44 Jahren findet am kommenden Wochenende das erste offizielle Partnerschaftstreffen in Elz statt.
Wer weiß, wie alles gekommen wäre, wenn sich der MGV Frohsinn 1973 nicht Waldmünchen als Ziel ihres Vatertagsausfluges ausgesucht hätte. Aber Waldmünchen, 424 Kilometer von Elz entfernt in der Oberpfalz nahe der tschechischen Grenze gelegen, war das Ziel und es hätte keiner gedacht, dass sich daraus eine solch enge Partnerschaft entwickelt.
Erhard Prosch vom MGV Frohsinn war von Anfang an dabei und erinnert sich sehr gut, wie es vor 44 Jahren begann.

 

 


Partnerschaftstreffen zwischen Elz und Waldmünchen

Begegnungen voller Herzlichkeit
Anfang Juli feierten die Elzer und Waldmünchner ein Wochenende voller herzlicher Begegnungen. Und wer im Vorfeld noch nicht in dieser Partnerschaft involviert war, steckt nach dem Wochenende vielleicht mitten drin.
Die seit 44 Jahren bestehende Freundschaft, die durch einzelne Vereine intensiv gepflegt wird und seit 2006 als offizielle Städtepartnerschaft besteht, wurde auf eine neue Ebene gehoben. Die Gemeinde Elz lud zum ersten Mal Waldmünchen zu einem Treffen ein. Solch ein Treffen verlangt nach einer guten Planung. Auf Seiten von Waldmünchen übernahm die Koordination Johann Ruhland. In Elz kümmerten sich Andreas Schenk und Simone Knapp um die Koordination und Planung der Veranstaltung, Heike Lachnit unterstützte das Team in der Öffentlichkeitsarbeit und Werbung. Alleine kann die Gemeinde eine solche Veranstaltung auch nicht auf die Beine stellen, so dass der Kulturkreis sowie der MGV Frohsinn tatkräftig mit unterstützten.