Nostalgie trifft Moderne
 

Interkulturelle Woche

Begegnung – Teilhabe – Integration
Gemeinsames Wort der Kirchen

Vielfalt verbindet.
…so lautet wieder das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2018, die vom 23. bis 29. September stattfindet. In der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft unserer Gesellschaft. Die IKW bietet Gelegenheit, sich entschieden rassistischen und nationalistischen Strömungen entgegenzustellen und gemeinsam zu diskutieren, wie wir die Gesellschaft auf der Basis von Grund- und Menschenrechten konstruktiv weiterentwickeln wollen.
Auch hier in Elz wird diese Interkulturelle Woche seit einigen Jahren mit unterschiedlichen Aktionen unterstützt. Zwei Veranstaltungen stehen auf dem Programm:

 

 


Café International im Rahmen der Interkulturellen Woche
 

X-Duathlon im Elzer Wald

2018 geht die Triathlon Equipe Elz neue Wege.

Mit dem ersten X-Duathlon im Elzer Wald steht am 30.09 ein neues Wettkampfformat im Terminkalender.
3,4 Kilometer Lauf, 12 Kilometer Rad (300 Höhenmeter, überwiegend auf befestigten Waldwegen & vier Trailpassagen) und ein anschließender Lauf über 1,7 Kilometer sind zu bewältigen.
Start und Ziel ist am Grillplatz in Elz.
Startzeit: 11 Uhr
Optional gibt es ein Mountainbikerennen über ca. 24 Kilometer (600 Höhenmeter, überwiegend befestigte Waldwege, acht Trailpassagen).
Startzeit: 12.30 Uhr
E-Bikes (Unterstützung bis 25 km/h) sind bei beiden Veranstaltungen erlaubt und werden extra gewertet!
Anmeldung ist offen unter:
https://www.duathlon-elz.de/

Wir weißen darauf hin, das Bereiche des Elzer Waldes in Richtung Malmeneich, Angelteiche, Mordschau und Elzer Tröpfchen während der Veranstaltung für Fußgänger und PKW gesperrt sind.
Wir bitten um Verständnis!
 

35 Jahre Gruppen ‚Miteinander’ und ‚Na und?’
 Wir… (hier auf dem Gruppenfoto nur ein Teil unserer ‚Runde’ beim diesjährigen „Quetschekuchefest“)
freuen uns riesig und wollen DANKE sagen für…
35 Jahre ‚Miteinander’ und ‚Na und?’

Und das tun wir zunächst gemeinsam im Erntedankgottesdienst
am  Sonntag, 7. Oktober 2018 um 9.30 Uhr
in dem wir auch all unserer verstorbenen Gruppenmitglieder gedenken.
Anschließend wird es im kleinen Saal des Elzer Bürgerhauses einen kleinen Empfang, und natürlich auch einen Rückblick auf die gemeinsam verbrachte Zeit – in Form einer bunten Foto-Präsentation – geben!
Wer freut sich mit uns?
Wer teilt unseren Dank?
Wer ist neugierig auf unser Miteinander,
ein Miteinander von Menschen MIT und OHNE Handycap?
Wer möchte gerne wissen, was wir in all diesen Jahren gemeinsam erlebt haben?
Dann sind Sie zum Gottesdienst und/oder im Bürgerhaus herzlich willkommen!
Persönliche Einladungen haben wir keine ausgesprochen, wir sind aber alle sehr gespannt auf jeden Gast, der sich für uns interessiert, der unseren Dank und unsere Freude mit uns teilen wird!

Bärbel Klinger für alle Gruppenmitglieder!

Wer macht beim Mundartwettbewerb mit?
Die Uhr tickt: Am Freitag, 12. Oktober, ist Einsendeschluss für den traditionellen Mundartwettbewerb, den die Nassauische Neue Presse und der Kulturkreis Elz am Sonntag, 21. Oktober, zum 14. Mal veranstalten. Schauplatz ist wie immer das Bürgerhaus, Beginn um 15 Uhr.
Gesucht werden auch noch junge Leute, die bei einem Sketch mitspielen wollen.
Die beiden Veranstalter haben sich die Pflege der heimischen Mundart auf die Fahnen geschrieben. Alle zwei Jahre gibt es daher für Mundartfreunde die Gelegenheit, eigene Gedichte, Erzählungen und Lieder einzureichen. Die Texte müssen in echter Mundart sein. Zum Wettbewerb zugelassen sind ausschließlich bisher unveröffentlichte Originalbeiträge. Jeder Teilnehmer kann bis zu zwei Werke einreichen. Die Vorträge sollten zwischen vier und sechs Minuten lang sein. Eine Jury entscheidet, wer am 21. Oktober dabei sein wird. Beiträge können unter dem Stichwort „Mundartwettbewerb“ an die NNP, PR-Redaktion, Anette in Concas, Bahnhofstraße 9, 65549 Limburg, geschickt werden.
Um der Veranstaltung neuen Schwung zu geben und die Wertung transparenter zu gestalten, gibt es in diesem Jahr einige Neuerungen: Die Besucher dürfen erstmals mitentscheiden. Die Publikumswertung zählt einfach, hinzu kommt die Jury-Wertung, die zweifach zählt. Außerdem wird wie beim letzten Mal ein Publikumsliebling gewählt. Neu ist auch der „Schulunnerichd annodozumol“. Bernd Schmitt wird als Lehrer in einem kleinen Sketch Schüler in Mundart unterrichten. Junge Leute, die mitspielen wollen, sind herzlich willkommen.
Das Programm wird unter anderem vom gemischten Chor Salto Vocale gestaltet. Petra Sander sowie Petra und Philipp Stöhr spielen einen Sketch, und während die Jury die Stimmen auswertet, ist Volksliedersingen mit Waltraud Jung und Horst Kaiser angesagt. Die Volkstanzgruppe Hausen ist dabei und der Kinderchor des MGV Frohsinn singt. Also: Zum Stift greifen oder die Tastatur benutzen – NNP und Kulturkreis freuen sich auf viele Einsendungen!
Weitere Informationen und Anmeldungen im Büro des Kulturkreises Elzer Bürgerhaus bei Geschäftsführerin Simone Knapp unter (06431) 95 75 12 oder per E-Mail an buero@kelz-online.de. (aic)

Oktoberfest des Frohsinns
 Ozapft is!!
Am Samstag, 13. Oktober ist es wieder soweit: Auch in diesem Jahr laden der Radfahrverein, der Musikverein und der MGV Frohsinn zum  „Oktoberfest“ in die Radfahrhalle im Brötzenmühlenweg nach Elz ein. Wie bereits in den  Jahren zuvor sollen knusprige Schweinshaxen, speziell für den Anlass gebrautes Bier und musikalische Einlagen der Elzer Musikanten für zünftige Stimmung und Atmosphäre sorgen.
Der offizielle Fassanstich erfolgt um 20.00 Uhr. Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr und die Mitglieder des Küchenteams freuen sich, bereits ab 19.00 Uhr die Speisen servieren zu können. Die Veranstalter hoffen, viele Besucher in Trachten und Dirndl begrüßen zu können. Gerne gesehen sind auch Kirmesburschenjahrgänge.
Der Eintritt beträgt 6 Euro. Karten sind bei allen U40-Sängern und bei Michael Schenk im Büro der Zurich-Versicherung in der Alexanderstraße 13a erhältlich.

Auf zu Schlemmen - Stöbern - Shoppen
 

Grußwort der Gemeinde

Grußwort des Gewerbevereins

Lageplan

Elz freut sich auf den Schlemmermarkt

Auf  zum 13. Elzer Herbstmarkt, wenn es in Elz wieder heißt: „Schlemmen – Stöbern – Shoppen“
Am 14. Oktober ist es wieder soweit! Elz lädt zum herbstlichen Schlemmermarkt ein. Hier kann wieder nach Herzenslust geschlemmt, gestöbert und geshoppt werden.
Schlemmen kann der Besucher die kulinarischen Gaumenfreuden entlang der Elzer  Hauptmeile: Hadamarer Straße, Rathausstraße und Limburger Straße. Dort werden von Elzer Vereinen und Gruppierungen unterschiedliche Leckereien zum Verzehr angebo-ten. Auch die Gastwirtschaften haben sich mit einem besonderen Essensangebot oder Tagesgericht auf die vielen Gäste eingestellt. Hunger und Durst muss hier keiner leiden. Verschiedene Programmpunkte und Aktionen einzelner Teilnehmer auf der Strecke wird es den ganzen Tag über geben.

 

 


Elzer Entenrennen der DLRG

Schlemmermeile 2018 Elz mit dem 12. Elzer Entenrennen der DLRG Ortsgruppe Elz e.V.
Am Sonntag 14.10.2018 um 15 Uhr anlässlich  Schlemmen - Stöbern – Shoppen
Die DLRG Ortsgruppe Elz veranstaltet am Sonntag den 14. Oktober 2018 um 15 Uhr anlässlich Schlemmen Stöbern Shoppen, der Elzer Schlemmermeile 2018
zum zwöften Male das beliebte Elzer Entenrennen am Erbach, unter dem Motto:
Sei kein Schaf, mach mit und werde Pate!

 

 


Herbstausstellung der Elzer Künstlerwerkstatt

Elf Mal anders
Wer am Sonntag, dem 14. Oktober über die Elzer Schlemmermeile schlendert, sollte einen Besuch im Historischen Rathaus gleich mit einplanen. Es wird interessant! Die Malerinnen der Elzer Künstlerwerkstatt zeigen dort, wie sie mit Farbe, Pinsel und viel Experimentierfreude ihrer Malerei freien Lauf gelassen haben.
„Elf Mal anders“ – ist das Motto der diesjährigen Herbstausstellung: elf Malerinnen, elf Bildwelten, elf Malstile.
In diesem Jahr haben die Malerinnen ihre persönlichen Vorlieben für Motive und deren Sichtweise in  individueller Bildsprache auf die Leinwand gebracht.

 

 


Seniorenfahrt im goldenen Oktober
Der Seniorenbeirat lädt alle Elzer und Malmeneicher Seniorinnen und Senioren am 18. Oktober 2018 zu einer Tagesfahrt ein.
Um 7.45 Uhr startet der Reisebus und bringt die Passagiere nach Brohl am Rhein. Von hier aus geht es mit dem Eifel-Vulkan-Express nach Engeln, wo der Bus die Gäste wieder aufnimmt. Die Fahrt geht weiter ins Ahrtal. Hier ist an zwei Haltepunkten erst Gelegenheit zum Mittagessen und dann Zeit zur freien Verfügung. Gegen Abend erfolgt dann die Rückreise, damit alle wieder rechtzeitig in Elz sind.
Der Reisepreis beträgt 29,- Euro.
Da genügend Anmeldungen vorliegen, wird mit zwei Bussen gefahren. Somit können alle, die sich bisher angemeldet haben auch mitfahren. Es sind sogar noch einige Plätze frei!
Abfahrt ist um 7.30 Uhr an der Bushaltestelle in Malmeneich und um 7.45 Uhr an der Bushaltestell in Elz am Hirtenplatz.

Weitere Anmeldungen nehmen die Mitglieder des Seniorenbeirats entgegen:
Bernd Michel, Tel: 06431 51120 – Alois Witteyer, Tel: 06431 52490 – Gisela Mörsdorf, Tel: 06431 52741 – Ingrid Friedrich, Tel: 06431 5926026 und Jürgen Lachnit, Tel: 06431 5926671

Musikalisches Dinner des Kulturkreises

The „Creole Love Call“  &
andere Kostbarkeiten aus New Orleans
… ein musikalisches Dinner mit Walter Born
Samstag, 3. November 2018, 18 Uhr,
kleiner Saal Bürgerhaus, Elz

Im Eintrittspreis von 42 Euro sind enthalten: ein Sekt-Empfang sowie ein Vier-Gänge-Menü. Zwischen den Menüfolgen werden Sie von Walter Born am Flügel unterhalten.
Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Bitte melden Sie sich baldmöglichst (bis 19.10.2018)  bei  Frau Simone Knapp, Rathaus, 65604 Elz (Telefon: 06431/9575-12 oder simone.knapp@elz-ww.de) verbindlich an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kulturkreis Elzer Bürgerhaus e.V.
Im September 2018