>> Home/Aktuell >> Aktuelles




Der Elz-Taler ist bereits ausverkauft!
Die gemeindlichen Gremien haben beschlossen, dass die Gemeinde Elz in dieser für alle Gastronomen, Geschäfte und viele Unternehmen schwierigen Zeit mit der Aktion Elz-Taler einen Anreiz schafft, um Kaufkraft in Elz zu generieren.

Der Anreiz: 20 Elz-Taler im Wert von 20 € kosten nur 13 €! Die restlichen 7 € trägt die Gemeinde mit 25% sowie das Geschäft/Unternehmen welches den Elz-Taler entgegen nimmt mit 10%.
Maximal können pro Person 80 Elz-Taler (also 4 mal 20 Elz-Taler) erworben werden (wird namentlich dokumentiert).
Insgesamt werden von der Gemeinde 4.000 Elz-Taler à 20 € aufgelegt. Die teilnehmenden Betriebe werden mit einem Plakat ihre Beteiligung an der Aktion im Kassenbereich darstellen.

Hier die teilnehmenden Firmen bei denen die Elz-Taler zum Kauf eingelöst werden können (diese sind auch alle auf der Rückseite des Elz-Talers vermerkt):

• Auszeit • Auto-Kaiser (ohne Tankstelle) • Avanti • Blütenecke • Bosch Car Service fay & schaaf • Bruzzelfee • Buch & Tee • Diamond Media Events • Die Schatzkiste • DS Messwerkzeuge • Etwas Bleibt Fotografie • Expert Schäfer • Fahrschule Thilo Höger • Friseur Müller • Gabrieles Mode • Heimwerkerzentrum Wagner • Kleine Kneipe • Kulbach Heizung Sanitär Klima • Lichtblick • Moment by Nadja Schroth • Nassauer Hof • Obijou Baumaschinen GmbH • Portobello Möbelmarkt • Praxis für Ergo- und Handtherapie Sarah Gerhardt • Radhaus Pacak • Rats Mein Fachwerk • Reisebüro Elz • Restaurant Bürgerhaus Elz bei Taki • Rewe • Schützenhof • Sport11 • Sportpark Elz • StoneArt Claudia Wernert • Tierarztpraxis Welk • Udo’s Wagenpflege •

Da die gemeindlichen Gremien mit dem Elz-Taler die Kaufkraft in Elz in dieser für alle Geschäfte und insbesondere die Gastronomie schwierigen Zeit stärken wollen, ist kein Anspruch auf Barauszahlung, auch nicht teilweise möglich. Nicht eingelöste Elz-Taler können nach dem 31.08.2020 gegen Erstattung des Kaufpreises von 13 € auf der Gemeindeverwaltung zurück gegeben werden.

Bitte machen Sie rege von dem Angebot Gebrauch und unterstützen Sie die Elzer Gastronomie, die Geschäfte und Unternehmen, die sich in diese Aktion einbringen, damit wir auch nach überstandener Corona-Pandemie noch lokal einkaufen können!

Horst Kaiser, Bürgermeister

Heimat shoppen!

Die Elzer Geschäfte haben wieder geöffent!

Alle Elzer Einzelhandelsgeschäfte haben uneingeschränkt unter Einhaltung der gegebenen Hygien- und Abstandsregeln für Sie geöffent.

Unterstützen auch Sie unseren Elzer Einzelhandel, damit er uns erhalten beibt!
Heimat shoppen hatte noch nie so viel Bedeutung, wie zu dieser Zeit!

Bildunterschriften:
Fotos: Anette in Concas (aus September 2019!)
In Krisenzeiten wichtig, auch um die Geschäfte im eigenen Umfeld zu erhalten: Heimat shoppen. Zum Beispiel Jasmin Geismar, Elke Becker, Marc Münster, Nadja Schroth, Beate Seibert-Simon, Gabriele Stephan, Bürgermeister Horst Kaiser, Nadine Arnold und Alexander Arendt (von links nach rechts).

Friseure, Kosmetikstudios, Fußpflegen dürfen unter strengen Hygieneregeln wieder arbeiten. Sportsudios und sporttreibende Vereine dürfen mit einem entsprechenden Hygienekonzept den Sportbetrieb ebenfalls wieder aufnehmen.

Auch die Gastronomie hat mit Abstand und Regeln wieder für Sie geöffnet! Wer sich noch nicht traut, kann weiterhin das tolle Hol- und Bringangebot unserer Gaststätten, Lokale und Imbisse nutzen.

Essensangebote „Außer Haus“
„Angelas Pizza-Service“ Abhol- und Lieferservice
Dienstag – Sonntag 17.00 bis 21.00 Uhr, Tel: 06431 583236 oder 0157 73485961,
www.angelas-pizza-service.eu
Ristaurante Pizzeria „Avanti“ Abhol- und Lieferservice
Bestellung ab 11.00 Uhr, Tel: 06431 580433, www.avanti-elz.de
„Bruzzelfee“ Drive-in-Imbiss www.facebook.com/bruzzelfee
11.30 – 14.30 Uhr, auch telef. Vorbestellung unter 0176 61534035 möglich
Pizzeria "Bella Vista" To-Go-Service
ab 17.30 Uhr, Tel: 06431 564100
Restaurant „Bella Vita“ Abhol- und Lieferservice, Eis-Lieferung möglich!
Tel: 9778500, www.bellavita-elz.de
Gaststätte „Bürgerhaus“ Abholservice
täglich von 17.00 bis 21.00 Uhr, sonntags 11.30 bis 14.00 Uhr, Tel: 06431 971060, Angebot
Gaststätte "Deutsche Haus" (Metzgerei Möller) Heiße Theke
montags - freitags, Tel: 06431 51136, www.moeller-elz.de
Dilan Kebap Haus To-Go-Service
Bestellung unter Tel: 06431 2868565
Gaststätte „Kleine Kneipe“ Essen außer Haus
17.00 – 20.00 Uhr, Tel: 0173 7326771, www.facebook.com/kleinekneipeelz
Gaststätte "Nassauer Hof" Speisen zum Mitnehmen
17.00 – 21.00 Uhr, sonntags 11.00 - 21.00 Uhr, Tel: 06431 591981, keine Kartenzahlung möglich, www.nassauerhofelz.de
Metzgerei Raab Mittagstisch zur Abholung
montags - freitags, Tel: 06431 215860, www.metzgerei-raab-limburg.de
Rats-Mein FachWerk Abhol- und Lieferservice, Tel: 06431 9719327
Mittwoch – Montag 17.00 – 20.00 Uhr, Montag und Donnerstag 11.30 – 14.00 Uhr, www.rats-meinfachwerk.com
Side Pizzeria Kebap Haus Elz Abholservice
Di. - Fr. von 11.00-22.30 Uhr, Sa. + So. 12.00 -22.30 Uhr, Vorbestellung unter Tel: 06431 9092846
Gaststätte "Zum Schützenhof" Speisenabholung nach Vorbestellung,
Sa. 17.30-20.00, So. 11.30-13.30 Uhr und 17.00-19.30 Uhr
Tel: 06431 52092, Angebot unter News! www.schuetzenhof-elz.de

Die Angaben sind unter Vorbehalt
Speisenangebote entnehmen Sie bitte der jeweiligen Homepage oder der Sozialen Medien!

Einkauf mit Geduld und ohne Spucke

Wer dieser Tage unter Corona den Einkauf erledigen will, muss etwas mehr Zeit mitbringen. Alle geöffneten Geschäfte haben besondere Vorkehrungen für den Kundenverkehr, zum Schutz ihrer Mitarbeiter, aber auch zum Schutz der Kunden getroffen. Neben den üblichen Hygienevorschriften heißt es überall Abstand halten. Mindestens 1,5 Meter sollten nach Möglichkeit eingehalten werden. Manches Ladenlokal bietet nicht so viel Platz, deshalb ist der Eintritt je nach Größe der Fläche begrenzt. Da heißt es schon mal vor dem Geschäft auf der Treppe an der frischen Luft mit sicherem Abstand zum Nebenmann auf den Einlass zu warten. Hier und da kommt es dann auch mal zum netten Gespräch unter den Wartenden. In Zeiten von Kontaktsperren vielleicht die einzige soziale Verbindung, das Highlight der Woche. Manche Mitmenschen nehmen die Situation gelassen, weil sich die momentanen Zustände eh nicht ändern lassen, sind aber keinesfalls sorglos. Andere wirken gar ängstlich, sicher mit Recht. Hysterie hilf uns allen jedoch nicht weiter, um die Probleme zu lösen. Jeder muss versuchen sein Bestes zu geben, um die Verbreitung des Virus zu vermeiden. In den Supermärkten und Geschäften haben die Inhaber an den Kassen Plexiglasscheiben angebracht, um ihre Mitarbeiter vor dem direkten Kontakt zu schützen. Die ec-Karte ist das bevorzugte Zahlungsmittel. Neben dem Kassenband heißt es auch in den Gängen Abstand halten und warten, bis der Platz vor der Truhe oder dem Regal frei ist. Da muss man gelegentlich einige Umwege durch die Gänge in Kauf nehmen. Hamstern braucht jedoch keiner, denn die Regale werden regelmäßig wieder gefüllt. Doch machen an bestimmten Stellen Schilder auf die Abgabe der Artikel in handelsüblichen Mengen aufmerksam. Klopapier, Nudeln und Mehl sind da nach wie vor die Renner! Doch beim Nachschub wird „kräftig in die Hände gespuckt, den das steigert bekanntlich das Bruttosozialprodukt!“

 Startseite Kontakt Impressum Datenschutz Hilfe