>> Home/Aktuell >> Aktuelles >> ...aus dem Vereinsleben




Patronatsfest in Elz



Elzer Gehannsdoag

am Freitag, den 24. Juni 2022
an der Johanneskapelle

18.30 Uhr Festgottesdienst zum Elzer Patronatstag

Im Anschluss Grillfeier und Getränkeausschank mit
den Elzer Kirmesburschen und dem Geschichtsverein.

Kaffeekonzert am 10. Juli im Elzer Bürgerhaus
„Salto Vocale“ präsentiert „Lieder ohne Grenzen“

Nach einer coronabedingten Zwangspause starteten die Sängerinnen und Sänger von „Salto Vocale“ Anfang des Jahres 2022 wieder mit ihren regelmäßigen Chorproben. War die Teilnahme zu diesem Zeitpunkt noch sehr verhalten, so füllen sich aber mittlerweile erfreulicherweise die Reihen. Auch die Vorfreude, wieder einmal auf der Bühne zu stehen und ein Konzert vor Publikum zu geben, beflügelt die Sängerinnen und Sänger.

Unter dem Titel „Lieder ohne Grenzen“ lädt der gemischte Chor „Salto Vocale“
zu einem Benefiz-Konzert zugunsten der Flutopfer im Ahrtal

für Sonntag, 10. Juli, ab 17 Uhr in das Elzer Bürgerhaus ein.

Zum gemütlichen Stelldichein erwartet die Besucher bereits ab 15.30 Uhr ein großes Kuchenbuffet mit ausschließlich selbstgebackenen Köstlichkeiten im Foyer.

Das vom musikalischen Leiter Jürgen Faßbender zusammengestellte Konzert-Programm verspricht einen abwechslungsreichen Hörgenuss. Neben klassischen Stücken singt „Salto Vocale“ auch neue Arrangements einiger bekannter Songs. Walter Born, ein bekannter und gefragter Musiker der Region, konnte als Pianist für das Konzert gewonnen werden.
Ein weiterer Programmpunkt wird der Männerchor „Cäcilia“ aus Horbach sein, der auch unter der Leitung von Jürgen Faßbender steht.
Zudem können im großen Saal des Bürgerhauses Exponate der Malerinnen der Elzer Künstlerwerkstatt bewundert werden.
Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um Spenden gebeten. Auch wenn die Flutkatastrophe im Ahrtal aus den Schlagzeilen weitgehend verschwunden ist, sieht es dort immer noch sehr schwierig aus und es wird weiterhin Hilfe benötigt.

Kirmesbilder und KB-Jahrgangsinfos gesucht
Dieses Jahr feiert Elz „100 Jahre Kirmeslied“. Der Geschichts- und Museumsverein möchte aus diesem Anlass ein Buch herausbringen, in welchem unsere so besondere Kirmes unter allen Aspekten gewürdigt wird. Wäre es nicht toll, wenn Fotos aller Kirmesburschenjahrgänge nach dem Krieg veröffentlicht würden?
Wir rufen daher alle Kirmesburschenjahrgänge, speziell die Vorsitzenden auf, uns die offiziellen Kirmesbilder mit und ohne Mädchen zuzusenden, am besten auch mit den Namen beschriftet. Dabei sollte die Reihenfolge eingehalten werden; von links nach rechts und von der vordersten Reihe bis zur hintersten Reihe.
Vielleicht wisst Ihr auch noch: Wie hieß der Hammel? Wie der Baum? Was machte Eure Kirmes einzigartig?
Habt Ihr sonst noch gelungene Schnappschüsse? Oder Geschichten rund um die Kirmes? Welches Brauchtum habt Ihr ganz persönlich entwickelt?
Die Zeit drängt. Bitte sendet Eure Fotos und Informationen bis spätestens Ende Mai
per mail an kirmes22@geschichts-und-museumsverein-elz.de
oder per Post an
Bastian Hoffmann
Weberstraße 13
65604 Elz
Selbstverständlich erhaltet Ihr alle Unterlagen wieder zurück.

Der Vorstand des Geschichts- und Museumsvereins

Ticketverkauf fürs Wutzkopp-Festival startet
An zwei Tagen verwandelt sich das Freibad Elz in diesem Jahr wieder zur Festivalarena und lädt alle Generationen zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Am Freitag, den 15. Juli sowie Samstag, den 16. Juli erklingen Rockklänge verschiedener Bands. Insgesamt 14 Bands konnten für das 10. Festival gewonnen werden, welches inzwischen weit über Elz hinaus bekannt ist.
Nachdem es im letzten Jahr an zwei Tagen sehr gut angenommen wurde, entschlossen sich die Veranstalter bestehend aus den Elzer Musikanten, der Freiwilligen Feuerwehr, dem DRK und DLRG, auch in diesem Jahr wieder an zwei Tagen das Elzer Freibad in eine Rockarena zu verwandeln. Die Vorfreude ist bei allen Beteiligten groß, denn sie haben Lust auf Musik und zusammen feiern. Die Organisatoren haben erneut eine außergewöhnliche Musikmischung in außergewöhnlichen Zeiten zusammengestellt.
Den Opener an beiden Tagen machen die Elzkrainer, welche zeigen, dass Blasmusik und moderne Hits kein Widerspruch darstellen. Am Freitag geht es los ab 16.15 Uhr. Nach den Elzkrainern unterhalten Family&Friends, ebenfalls eine Elzer Formation. Danach gibt es feinsten Hardrock aus dem Westerwald mit AEthelred. Wie vielfältig das Wutzkopp Festival ist, zeigt jedes Jahr auf neue die angebotene Mischung. Nach Hardrock folgt Alternative Rock mit Radio Sanchez. Das Highlight am Freitagabend ab 22 Uhr dürfte die regional bekannte Coverband Sixpash sein, die für Stimmung sorgt. Den Abschluss am Freitag bilden Jak`s Garage.
Am Samstag geht es bereits 16 Uhr los. Hier erwarten die Besucher nach den Elzkrainern das Sangmeister-Trio. Fans von Bruce Springsteen kommen mit der Cadillac Ranch auf ihre Kosten. Mit Gitarrenklängen möchte Bornzero die Besucher auf eine Reise mitnehmen. Natürlich dürfen die Mitbegründer des Festivals nicht fehlen und so gibt es feinsten Coverrock von Mooderlabbe ab 19.50 Uhr. Rock mit Klängen von Jimi Hendrix, The Beatles und Led Zeppelin lässt das Trio Doctor Vixtor erklingen. Soul und Dance Cover gibt es mit der Takanaka Club Band. Zum Abschluss des Abends treten Long Island City Rock auf.
Wie auch in den letzten Jahren findet am Samstagmittag wieder eine Oldtimerfahrt statt. Ab 12 Uhr verwandelt sich die Ortsmitte in Elz wieder zu einem Anziehungspunkt für Autobegeisterte, ab 14 Uhr geht die Ausfahrt los, welche ihren Abschluss im Elzer Schwimmbad findet.
Tickets zum Preis von 15 Euro pro Person gibt es unter www.wutzkopp.de/ticketverkauf

Verschönerungsverein 1912 e.V. Elz
Eröffnung der Klein-Golf-Saison 2022

Am Sonntag den 01.05.2021 ab 11.00 Uhr wird die Klein Golf Saison 2022 in den Elzer Anlagen eröffnet.
Für Essen ( Bratwurst mit Brötchen ) und kalte Getränke ist vorgesorgt.

Der Spielbetrieb wird, wie schon im letzten Jahr, kontaktfrei ausgeübt. Auf Mindestabstand von 1,5 Mtr. zwischen den Spielern sollte geachtet werden. Desinfektionsmaßnahmen an den Spielgeräten, Schläger und Bälle werden selbstverständlich durchgeführt.

Unsere Öffnungszeiten sind wie folgt:
Mittwoch, Freitag und Samstag von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr; Sonntag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Für Gruppen, Schulen sowie Kindergeburtstage kann auch zu anderen Zeiten geöffnet werden. Diese Sonderöffnungen sollen aber rechtzeitig vorher mit dem 1. Vorsitzenden Karl Lindig 0643154766 oder dem 2. Vorsitzenden Georg Pauly 0643153123 abgesprochen werden.

Vorstand Verschönerungsverein 1912 e.V. Elz

Germania geht frohen Mutes ins neue Konzertjahr
Corona hält die Welt immer noch im Würgegriff - aber die Sängerinnen und Sänger des gemischten Chors „Salto Vocale“ in der Sängervereinigung Germania sind dennoch frohen Mutes und haben die Probenarbeit wieder aufgenommen. Geplant ist als erstes ein Kaffeekonzert am Sonntag, 10. Juli, um 17 Uhr im Bürgerhaus. Vorab wartet ab 16 Uhr ein reichhaltiges Buffet mit selbstgebackenem Kuchen auf die Gäste. Das vom musikalischen Leiter Jürgen Faßbender zusammengestellte Programm verspricht einen abwechslungsreichen Hörgenuss. Neben klassischen Stücken singt der Chor auch neue Arrangements einiger bekannter Songs. Walter Born, ein bekannter und gefragter Musiker der Region, konnte als Pianist für das Konzert gewonnen werden. Geplant ist noch ein Auftritt eines Gastchores.
Nach einer entbehrungsreichen Zeit ist nun der Chor hochmotiviert und voller Freude bei den Chorproben für den ersten Konzert-Auftritt seit über zwei Jahren. Natürlich werden die Hygienebestimmungen mit 2G eingehalten und alle Sängerinnen und Sänger sind angehalten, vor der Probe einen aktuellen Test zu machen. Das wird von allen umgesetzt, und so steht dem gemeinsamen Proben eigentlich nichts mehr im Wege, und die Reihen füllen sich so langsam wieder. Weitere Informationen über den gemischten Chor „Salto Vocale“ unter: https://www.germania-elz.de. cos
Zum Schluss noch ein weiterer Termin, den Sie sich unbedingt merken sollten: Nach zweijähriger Corona-Pause findet wieder das beliebte „Germania“-Weinfest von Freitag, 5. August, bis Sonntag, 7. August, in den Elzer Anlagen statt!

Bildunterschrift:
Chorprobe mit Abstand im Elzer Bürgerhaus
Vor der Chorprobe werden Präsidentin Jutta Novelli und Stellvertreterin Antje Masten-Schäfer von Weilburg TV interviewt für das Projekt „HeimspielKULTUR“ im Landkreis Limburg-Weilburg
Fotos: Volker Purtauf

Analog, digital, hybrid
Der Frohsinn probt wieder
Unter den veränderten Corona-Bedingungen suchen die Verantwortlichen des Frohsinns nach Wegen zurück in einen geregelten Probenalltag. In den verschiedenen Chorgruppen des Vereins wurden die zurückliegenden Wochen für kreative Zwischenlösungen genutzt. Der Jugendchor, „P!tchplease“ wurde von den Chorleitern, Nicolas und Raphael Ries, mehrfach zu digitalen Proben eingeladen. Die überaus erfolgreichen Sängerinnen und Sänger haben für dieses Jahr noch Konzertverpflichtungen und suchten sehr schnell nach effektiven Übemöglichkeiten in der Corona-Zwangspause. Zuletzt organisierten die Chorleiter Hybrid-Chorproben, bei denen eine Probe mit reduzierter Sängerzahl live gestreamt wurde.
Unter Wahrung alles Vorsichtsmaßnahmen nimmt der Männerchor des Frohsinns am Donnerstag, 03. März um 19 Uhr im Bürgerhaus wieder die Probenarbeit auf! Um weitere Konzertverpflichtungen und Veranstaltungen des Vereinslebens gemeinsam planen und gestalten zu können freuen sich die Verantwortlichen auf zahlreiche Probenbeteiligung!

Die „Mittwochsrentner“ brauchen Hilfe!
Die Elzer Anlagen sind in den Augen vieler Elzer ein Kleinod, was auch immer wieder von auswärtigen Gästen bestätigt wird, die oft ihre freudige Überraschung über die Idylle im Ortsgebiet unserer Gemeinde äußern. Darauf sind wir als Verschönerungsverein und auch die Mittwochsrentner sowie alle Elzer Bürger mit Recht stolz.
Die Anlagen sind im Besitz des Verschönerungsvereins, die Pflege und ihr Erhalt ist nur mit viel Arbeitseinsatz und ehrenamtlichem Engagement zu leisten. Die Gemeinde Elz und da vor allem der Bauhof unterstützen uns bei den Mäharbeiten und mit der Bereitstellung von Geräten, ohne die die Pflege der Anlagen nicht denk- und leistbar wäre. Dafür unser Dank an die Gemeinde und die Mitarbeiter im Bauhof.
Die Hauptarbeit liegt aber natürlich beim Verschönerungsverein und dabei konkret bei den Mittwochsrentnern. Diese treffen sich immer mittwochs in der Zeit von 13.00 bis ca. 16.00 Uhr zu den unterschiedlichsten Arbeitseinsätzen. Im Anschluss sitzt man gerne noch gemütlich beisammen, genießt das ein oder andere Bierchen, was den Zusammenhalt und die Kräfte stärken soll.
Die „neue Saison“ der Arbeitseinsätze steht bevor. Am Mittwoch, dem 16.02.2022 13.00 Uhr, treffen wir uns zum Neustart! Die Zahl der Mittwochsrentner ist von Jahr zu Jahr kleiner geworden, zudem nagt auch an uns der Zahn der Zeit und wir sind dringend auf frische Kräfte angewiesen, sonst können der Erhalt der Anlagen sowie der Betrieb des Minigolfplatzes auf Dauer nicht gewährleistet werden.
Jede zupackende Hand ist willkommen.
Gebt euch einen Ruck und stoßt zu uns! Wir garantieren eine tolle Truppe und eine Arbeit in der frischen Luft, die Spaß macht und auch Ausgleich zum „alltäglichen Trott“ bietet.
Unser Appell richtet sich an alle Elzer Bürger, vor allem aber an die Altersgruppen, die gerade aus dem Berufsleben ausscheiden, noch etwas Beschäftigung suchen und etwas Sinnvolles machen wollen. Wir freuen uns über jeden, der uns in Zukunft unterstützen will.
Übrigens: Der Erhalt der Anlagen kostet Geld! Corona bedingt sind auch unsere Haupteinnahmen (z. B. Anlagenfest, Tag des Baumes und Verpachtungen an Elzer Vereine) weggefallen. Der Verschönerungsverein ist deshalb für jede Spende und für jedes Neumitglied dankbar. Der Mitgliedsbeitrag beträgt monatlich nur 1,00 € und hat somit eher einen symbolischen Charakter.
Jedes neue Mitglied hilft uns weiter, wir freuen uns auf EUCH!

Der Vorstand des Verschönerungsvereins und die Mittwochsrentner.

Ausfahrer gesucht!


Das Elzer ehrenamtliche Team von „Essen auf Rädern“ benötigt Verstärkung von junggebliebenen Seniorinnen und Senioren für ihren Fahrdienst.

Das Team bringt seit 20 Jahren Essen zu Elzer Mitbürgern, die dadurch in Ihrer gewohnten Umgebung verbleiben können. Doch auch die ehrenamtlichen Helfer werden älter.
Gesucht werden deshalb noch ein paar neue Mitstreiter/-innen die bereit sind, ca. einmal im Vierteljahr eine Woche (von Montag bis Sonntag) von ca. 10.45 Uhr bis 13.00 Uhr den Ausfahrdienst im Zweierteam zu übernehmen.

Wenn Sie sich vorstellen können, in einem engagierten Team ehrenamtlich tätig zu sein, melden sich bitte unter der Telefonnummer 06431 54820 bei Wolfgang Müller.

Kulturkreis Elzer Bürgerhaus

Jahresprogramm 2022

Kontakt und Information:

Kulturkreis Elzer Bürgerhaus e.V.,
Rathausstraße 39
65604 Elz

Telefon 06431 9575-12
Kulturkreis-Newsletter über www.kelz-online.de

Programm



Katholische öffentliche Bücherei
Ab Aschermittwoch, 2. März öffnet die Bücherei wieder!

Wir sind dann immer mittwochs und samstags von 16.00 bis 18.00 für euch da!

Bis dahin nutzt weiterhin unsere Onleihe, um digitale Medien auszuleihen. Schickt uns eine E-Mail an info@buecherei-elz.de, wenn ihr diesen Service nutzen möchtet. Wir schalten euch dann frei.

Wir verlängern sämtliche momentan entliehenen Medien automatisch; es fallen keine Mahngebühren an! Gebühren, die bis zum 15.01.22 nicht beglichen wurden, müssen selbstverständlich bezahlt werden, sobald die Bücherei wieder geöffnet hat.

Bleibt gesund!

www.buecherei-elz.de

Bürgerfonds Elz e.V.
Corona hat auch unser Vereinsleben im Jahr 2021 im Bürgerfonds Elz e.V. beeinträchtigt.
Liebgewordene Veranstaltungen wie die Teilnahme am alljährlichen Serenadenabend konnten wir nicht durchführen. Die Erlöse aus diesem, immer wunderschönen Abend, haben wir für unsere satzungsgemäßen Zwecke verwendet. Diese Einnahmen fehlen uns auch in diesem Jahr.
Der Elzer Sternenmarkt findet in diesem Jahr am 28.11.2021 von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr, je nach der aktuellen Lage statt. Wir müssen flexibel nach der aktuellen Coronalage agieren. Die benötigten Einnahmen für unsere Weihnachtshilfe für bedürftige Elzer Bürger, ob klein oder groß, brauchen wir.
Am Stand des Elzer Bürgerfonds e.V. am neuen Platz vor dem Rathaus und der Bücherei bieten wir Weckpuppen, Feuerzangenbowle, kleine Bastelarbeiten an.
Je nach Corona Lage und damit bedingten Hygienevorschriften bieten wir eine hausgemachte Kürbissuppe an.
Weiter können Sie an unserem Stand den von der SPD Elz erstellten Kalender mit dem Motto „historische Gaststätten und Kneipen in Elz“ erwerben.
Für Weihnachtsgeschenke eignet sich das von der Gemeinde Elz aufgelegte Fotobuch mit Ansichten aus Elz mit über 300 Seiten. Dieses Buch können Sie bei uns zum Preis von 19,50 € erwerben. Sofern noch vorrätig, können Sie auch den Adventskalender des LIONS Club Limburg erwerben.
Wir freuen uns schon alle im Team auf diesen Tag.
Im kleinen Kreis haben wir im Seniorenzentrum die Kugeln und Sterne für die große Weihnachtstanne gebündelt.
Die Tanne erstrahlt wie gewohnt im festlichen Glanz. Wir danken dem Bauhof der Gemeinde und der Feuerwehr Elz für Ihre Hilfe.
Unser Verein finanziert sich ausschließlich von Spenden und aus einer Zuwendung der Vereinsförderung unserer Heimatgemeinde Elz. Im letzten Jahr konnten wir zusätzlich noch Hilfe bekommen vom Landkreis Limburg-Weilburg, aus dem Programm „Starke Heimat Säule E“. Darüber haben wir uns alle gefreut, half es uns doch enorm die Folgen der Pandemie besser zu meistern.

Aus den genannten Gründen, sind wir, liebe Mitglieder und Förderer des Bürgerfonds Elz e.V., auf Ihre Hilfe angewiesen. Wir, vom Vorstand, freuen uns auf Ihre Spende, um weiterhin unsere satzungsgemäßen Hilfsmaßnahmen, die nach wir vor, von Bürgern und Bürgerinnen unserer Gemeinde nachgefragt werden und die wir nach Prüfung auch unbürokratisch durchführen.
Wenn Sie liebe Mitbürger an einer Mitarbeit in unserem Team interessiert sind, sprechen Sie uns gerne an. Sie können bereits am Tag des Sternenmarktes beim Verkauf, Auf- und Abbau uns helfen. Wir freuen uns auf tatkräftige Helfer und Helferinnen.

Wir, vom Vorstand, wünschen Ihnen in diesen, nicht einfachen Zeiten, bleiben Sie gesund und genießen Sie die vorweihnachtliche Zeit im Kreise Ihrer Lieben.
Ein gesundes, fröhliches Weihnachtsfest. Für das kommende Jahr 2022 wünschen wir Ihnen und uns allen, ein Corona freies Jahr und Gottes Segen, für unser Leben und unsere Angehörigen und Freunde.

Ingrid Friedrich, 1. Vorsitzende

Frohsinn wirbt für Sängernachwuchs

Die Freiwillige Feuerwehr Malmeneich sucht Nachwuchskräfte

Helfer-vor-Ort des DRK Elz sind regelmäßig im Einsatz
Seit nunmehr vier Jahren existiert in Elz ein „Helfer-vor-Ort-System“ (HvO), das vom DRK-Ortsverein im Sommer 2017 ins Leben gerufen wurde. Die „Helfer-vor-Ort" sind ein zusätzliches Glied in der Rettungskette: Gut ausgebildete, freiwillige DRK-Einsatzkräfte überbrücken bei Notfällen innerhalb des Gemeindegebietes die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder des Rettungsdienstes.

Dazu werden die Helferinnen und Helfer nach einem Notruf von der Rettungsleitstelle in Limburg parallel zum Rettungsdienst alarmiert und fahren mit dem privaten PKW zum Notfallort. Dort übernehmen sie die Erstversorgung der Patienten und unterstützen die hauptamtlichen Retter im weiteren Verlauf des Einsatzes.

Im ersten Halbjahr 2021 wurden die ehrenamtlichen Sanitäterinnen und Sanitäter zu 21 Einsätzen im Gemeindegebiet alarmiert – fast wöchentlich ruft der Funkmeldeempfänger die Rotkreuzler also zu Notfällen.

Da sich die HvO-Einsatzkräfte direkt von zuhause, vom Sport oder Einkauf mit dem eigenen Auto auf den Weg zum Einsatzort machen, kündigen sie sich nicht per Martinshorn und Blaulicht an. Auch auf die typische Rettungsdienstbekleidung verzichten sie – der Faktor Zeit ist das Maß der Dinge. In der Regel erreichen die Helfer-vor-Ort einen Einsatzort auf diese Weise etwa drei bis fünf Minuten nach Erhalt der Alarmierung. Dennoch können sich die Einsatzkräfte natürlich ausweisen und eine leuchtrote Überwurfweste, Notfalltasche sowie ein AED („Defi“) weisen augenscheinlich darauf hin, dass es sich um eine Vorhut des Rettungsdienstes handelt.

Die Elzer Rotkreuzler haben diese schnelle Reaktionszeit auch während der Vollsperrung der B8 und dem damit „abgeschnittenen“ Ortsteil nach Kräften gewahrt. Mit zwei ortsansässigen Helfern in Malmeneich waren und sind damit ideale Voraussetzungen gegeben.

Wenn Sie Fragen zur Arbeit des DRK-Ortsverein Elz haben, werfen Sie einen Blick auf www.drk-elz.de oder wenden Sie sich an info@drk-elz.de

Die Elzer Johanneskapelle wird in der Corona-Zeit renoviert

Der Patronatstag fand wie im Vorjahr nicht an der Johanneskapelle statt

Der Elzer Gehhannsdoag am 24. Juni konnte auch in diesem Jahr wegen der Pandemie nicht an der Elzer Johanneskapelle gefeiert werden. Die Liebe der Elzer zur Johanneskapelle hat eine sehr lange Tradition und eine große Bedeutung, die in vielerlei Feierlichkeiten ihren Ausdruck findet. Auch das traditionelle Johannesfeuer musste auf das nächste Jahr verschoben werden.
Der Elzer Geschichts- und Museumsverein hat die Coronazeit genutzt, um die Elzer Johanneskapelle umfangreich zu renovieren. Hierzu hat der Verein sich bei dem LEADER Programm der Wirtschaftsförderung Limburg – Weilburg erfolgreich beworben. Das Förderprogramm in Höhe von 20.000.— EURO wurde für die Erneuerung des schadhaften Fußbodens verwandt. Hierzu wurde nach dem Aushub des Fußbodens die Auskofferung durch Isoliermaterial und den Einbau des Estrichs und die Verlegung der handgefertigten historischen Keramikplatten vorgenommen.


Mitglieder des Elzer Geschichtsvereins spendeten spontan über 11.000.—EURO

Die Geschichte der Elzer Johanneskapelle ist von alters her von einem starken Mäzenatentum geprägt. Dies beweist der Neubau der Kapelle vor 130 Jahren mit einer Spende von 6000.—Goldmark durch die Elzer Familie Johann. Vorsitzender Josef Schmitt und der Vorstand zeigten sich stark berührt von der Tatsache, dass ein spontaner Aufruf bei den Mitgliedern über 10.000.--€ Spenden ergaben. Zusammen mit der finanziellen Förderung durch den Verein in Höhe von 7.000.-- € sowie der Wirtschaftsförderung von 20.000.-- € ergibt dies ein Investitionsvolumen von 37.000.-- € des Geschichtsvereins für die Elzer Johanneskapelle, die sich im Eigentum der Gemeinde Elz befindet.
Die tatsächlichen Renovierungskosten konnten aber nur bewältigt werden, weil durch die tatkräftige ehrenamtliche Hilfe von Elzer Handwerkern die hohen Investitionskosten geschultert werden konnten. Unter der fachmännischen Leitung von Restaurator und Ehrenmitglied Josef Weimer wurden die Arbeiten ausgeführt. Die kompletten Verlegearbeiten des historischen Fußbodens übernahm ehrenamtlich Richard Schenk, der als gelernter Steinmetz auch die Aufpolierung des Marmoraltars aus rotem Unica-Marmor übernahm. Die kostenlose Ausführung der Innenmalerei der Kapelle übernahm der Elzer Malermeister Uwe Müller, der auch die Vorhalle der Kapelle dem neuen Anstrich anpasste. Josef Schmitt bedankte sich ganz besonders für die wertvolle und engagierte Unterstützung durch Thomas Schmitt vom Bauamt der Gemeinde Elz.
Stärkere Nutzung der Kapelle
Nach Beendigung der Renovierungsmaßnahmen ist geplant, die Kapelle mit qualitätsvollen Skulpturen auszustatten, die der Verein durch eine großherzige Stiftung einer Elzer Familie erfahren hat. Mit dieser Maßnahme erfährt das Bauwerk des Diözesanbaumeisters Max Meckel, der die Kapelle im neugotischen Stil gestaltete eine starke Aufwertung. Es wäre zu wünschen, dass die Kapelle in Zukunft noch stärker genutzt werden kann. Zum Beispiel für Taufen und Hochzeiten sowie durch die Nutzung anderer christlicher Gemeinschaften.

Bildunterschrift:
Der Elzer Geschichts- und Museumsverein hat umfangreiche Renovierungsarbeiten an der Elzer Johannes Kapelle vorgenommen. Durch die Hilfe von Elzer Handwerkern werden die Arbeiten bald zum Abschluss kommen. Unser Foto v.l. Aushub des Fußbodens der Kapelle. Richard Schenk verlegte den gesaamten Fußboden. Malermeister Uwe und Philip Müller beim Anstrich der Vorhalle.
Foto: Archiv: Elzer Geschichts- und Museumsverein.

Die Minigolf-Anlage
Verschönerungsverein 1912 e.V. Elz

Unsere Öffnungszeiten:
Mittwoch von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag und Samstag von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonntag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 3,00 €       
        Kinder: 1,50 €

Kontakt über den Verschönerungsverein 1912 e.V. Elz
E-Mail: kraemerelz@t-online.de
Termine nach Vereinbarung:
Vorsitzender Karl Lindig, Tel: 06431 54766 oder 0170 9215053 
oder Georg Pauli, Tel: 06431 53123 oder 0152 28994562

Vorstand Verschönerungsverein Elz

Lebensretter werden!

Fit mit dem TV Elz

Frisch auf zum Mandolinenclub

Kirchenchor sucht neue Stimmen

Mitmachen beim Elzer Kulturkreis

Der Angelsportverein stellt sich vor

Ernst-Joeres-Feuerwehrstiftung-Limburg-Weilburg
Förderverein der Feuerwehr Elz und Gemeinde Elz sind Gründungsmitglieder
der „Ernst-Joeres-Feuerwehrstiftung-Limburg-Weilburg“
Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Elz sowie die Gemeinde Elz sind Gründungsmitglieder der am 25. September 2020 mit einem kleinen Festakt in der Weilburger Schlosskirche gegründeten „Ernst-Joeres-Feuerwehrstiftung-Limburg-Weilburg“.
Neben dem Landkreis, den Städten und Gemeinden, sowie zahlreichen Feuerwehr-Vereinen wurden auch namhafte heimische Unternehmen sowie einige Privatpersonen Gründungsmitglieder, die das Gründungskapital aufbrachten.
Zum Vorsitzenden der Stiftung wurde der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Thomas Schmidt, gewählt.

Zweck der Stiftung ist die Mildtätigkeit für bedürftige Feuerwehrleute und deren Angehörige in persönlichen Notlagen. Stiftungsaufgabe ist zudem, den ehrenamtlichen Brand- und Katastrophenschutz in den Feuerwehren innerhalb des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg e. V. zu unterstützen und zu fördern.
Der Zweck wird unter anderem verwirklicht durch:
• finanzielle Zuwendungen an Einsatzkräfte, deren Lebenspartner*innen oder nahe Familienangehörige, die insbesondere infolge der Dienstausübung erhebliche gesundheitliche Nachteile erlitten haben.
• Zuschüsse für die Eigenbeteiligung bei Krankenbehandlungs- und Rehabilitationsleistungen an Einsatzkräfte, deren Lebenspartner*innen oder nahe Familienangehörige.
• Förderung der Mitgliedergewinnung innerhalb der Feuerwehren, im Speziellen durch die Stärkung der Kinder- und Jugendfeuerwehren.
• Stärkung des Ehrenamtes, insbesondere in der Form der Durchführung von Veranstaltungen über die Aufgabe und Bedeutung des Ehrenamtes innerhalb der Feuerwehren und der Stiftung.
Die „Ernst-Joeres-Feuerwehr-Stiftung Limburg-Weilburg“ (EJFS) ist die dritte Feuerwehrstiftung im Bundesland Hessen.
Die Stiftung wurde nach dem ersten Kreisfeuerwehrverbands-Vorsitzenden und zugleich ersten Kreisbrandinspektor des 1974 zusammengelegten Landkreises Limburg-Weilburg, Ernst Joeres, benannt.

25.000 Euro für Elzer Heimatmuseum „Haus Loer“
Das Museum „Haus Loer“ in Elz erhält 25.000 Euro Fördermittel aus dem „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“. Das teilt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit. Die Förderung soll für die Ausstellungsmodernisierung verwendet werden. Das Soforthilfeprogramm ist Teil des Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen“. Die Mittel stammen aus dem „Bundesprogramm Ländliche Entwicklung“.

Außerordentlich erfreut zeigten sich Bastian Hoffmann und Josef Schmitt vom Elzer Geschichts- und Museumsverein darüber, dass sie vom Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Willsch die Information über das Soforthilfeprogramm für Heimatmuseen bekamen. "Wir danken an dieser Stelle ganz besonders unserem Abgeordneten Klaus-Peter Willsch für den Hinweis und die hilfreiche Unterstützung bei der Abwicklung des Antrages für das Programm“, so Schmitt. "Mit dem Zuschuss in Höhe von 25.000 Euro ist der Verein in der glücklichen Lage, einen langgehegten Gestaltungsplan zu verwirklichen und das Gemeindemuseum Haus Loer mit neuen Glasvitrinen ausstatten zu können."

Das Projekt „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ des Deutschen Verbandes für Archäologie e.V. (DVA) richtet sich in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund e.V. (DMB) an regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks und Träger von Bodendenkmalstätten in ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohner. Diese Einrichtungen konnten Mittel beantragen, um Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen durchzuführen.

Der Elzer Geschichts- und Museumsverein besteht seit 1988 und hat zurzeit 330 Mitglieder. Der Verein wurde seinerzeit von den gemeindlichen Gremien und dem Gemeindevorstand mit dem Ziel ins Leben gerufen, Geschichte erlebbar zu machen und auch nachfolgenden Generationen Bewusstsein und Verständnis zum gelebten Miteinander zu vermitteln. Mit Stolz blickt der Geschichts- und Museumsverein auf über 35 Ausstellungen in dieser Zeit im Heimatmuseum „Haus Loer“ zurück. Angefangen von regionalen historischen Ausstellungen bis hin zu Ausstellungen mit internationalem Anspruch, wie zum Beispiel die Ausstellung "Apulische Vasen", die vom Hamburger Museum nach Elz und weiter nach Paris wanderte. „Seit vielen Jahren kenne ich die Verantwortlichen vor Ort persönlich und habe schon des Öfteren mit ihnen vertrauensvoll zusammenarbeiten dürfen. Durch die hervorragende Arbeit vor Ort ist der Museumsverein für die Region unverzichtbar geworden. Ich freue mich sehr, dass der Verein die im Mai beantragten 25.000 Euro nun auch gewährt bekommt“, sagt Willsch.

Musikverein unter neuer Leitung
Ein neuer Mann am Dirigierpult.
Erst 2018 hatte Wolfram Domay den Musikverein von Paul Pfeiffer übernommen.
In seiner Zeit als Dirigent konnte Wolfram mit den Elzer Musikanten große Erfolge bei zwei Kirchenkonzerten und dem Jahreskonzert 2019 feiern.
Corona-bedingt musste unser Jahreskonzert im Mai 2020 leider abgesagt werden.
In der Zeit zuvor hatten sich bereits die Meinungen von Musikanten und Dirigent zur Umsetzung der Proben und über die musikalische Orientierung des Vereins merklich auseinander entwickelt. Das ging so weit, dass man zuletzt im Mai 2020 gemeinsam beschloss, die musikalische Zusammenarbeit zu beenden.

Glücklicherweise konnte recht schnell ein Nachfolger gefunden werden. Sein Probedirigat am 9. Juli 2020 fand zwar unter erschwerenden Corona-Einschränkungen statt, trotzdem war dem Vorstand der Elzer Musikanten schnell klar, dass Marcus Müller der neue Dirigent sein wird. Dank der vielen positiven Rückmeldungen aus den Reihen des Orchesters und den offenen Gesprächen zwischen Marcus und dem Vorstand konnte diese Entscheidung sehr schnell getroffen werden. Seit der Wiederaufnahme der gemeinsamen Proben im Bürgerhaus am 13. August ist Marcus Müller nun offiziell der neue Dirigent der Elzer Musikanten 1958 e.V.

1979 in Stralsund geboren, begann Marcus Müller schon früh seine musikalische Laufbahn. Zunächst lernte er ab 1990 Trompete an der Musikschule der Hansestadt Stralsund. Hier konnte er unter anderem musikalische Erfahrungen in verschiedenen Ensembles wie Blechbläserquintett, BigBand und Kammerorchester sammeln. Bald folgte der schrittweise Wechsel von der Trompete zum Waldhorn. Von 1998 bis 2001 war er als Hornist im Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern tätig. Gleichzeitig leistete er nach dem Abitur von 1999 bis 2001 seinen Wehrdienst beim Heeresmusikkorps Neubrandenburg. Ab 2001 spielte Marcus Müller im Ausbildungsmusikkorps Hilden mit angeschlossenem Musikstudium "Waldhorn" an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Nach Abschluss seines Studiums wurde er 2005 als Musikfeldwebel im Musikkorps 300 Koblenz eingesetzt, wo er 2011 seine militärische Laufbahn beendete. Es folgte ein weiteres Studium mit anschließender Beschäftigung an der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in Bad Ems. Die Verbindung zur Musik ging dabei nie verloren. Marcus Müller sammelte bereits bei mehreren Musikvereinen Dirigiererfahrung. Unter anderem leitete er von 2010 bis 2020 den Musikverein "In Treue fest" Koblenz-Immendorf. Auch für verschiedene Jugendorchester trug und trägt er die Verantwortung. So dirigiert er z.B. seit 2017 das Jugendorchester des Musikverein Holler e.V.

Der Musikverein Elzer Musikanten 1958 e.V. freut sich, mit Marcus Müller einen jungen, kompetenten Dirigenten gefunden zu haben, der mit den Belangen eines Musikvereins bestens vertraut ist und die musikalische Entwicklung der Elzer Musikanten weiter vorantreiben kann.

Mitmachen beim neuen Jugendchor Elz

P!tch Please!
Jugendchor Elz

START:  21.06.2020
WAS WIRD GEMACHT:  Aktuelle Popmusik
ALTER:  15-25 Jahre
WANN:  sonntags von 16-18 Uhr
WO:  Bürgerhaus Elz
LEITUNG:  Nicolas & Raphael Ries

Bei Intersse E-Mail an: info@pitchliease-elz.de
www.pitchplease-elz.de


Bücherei Elz ist nun rund um die Uhr geöffnet!

Medien ausleihen an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr und das 365 Tage im Jahr – die E-Leihe macht’s möglich
Ganz komfortabel mit wenigen Klicks wählt man aus dem digitalen Bücherregal seinen Lesestoff oder Hörbücher aus und schon kann man sein Lieblingsbuch lesen oder hören!
Weit über 2000 Medien – Romane, Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher, Hörbücher sowie Zeitschriften umfasst das digitale Angebot momentan.  Und der Bestand wächst kontinuierlich an, denn aktuelle Medien sollen für den Leser zügig bereit stehen.
Unter www.libell-e.de finden sich alle Informationen zum Herunterladen auf ein Endgerät wie E-Book Reader, Tablet, PC, Mobiltelefon.



Feuerwehr Elz

Elzer Geschichts- und Museumsverein

Der Geschichts und Museumsverein Elz bietet Sonderführungen nach Vereinbarung an.

•    Barocke Altäre der Hadamarer Schule in Elz
•    das Keltische Grabfeld im Elzer Wald
•    Ausstellungen im Haus Loer

Terminabstimmung mit Herrn Josef Schmitt unter Tel: 06431-52545


 Startseite Kontakt Impressum Datenschutz Hilfe