>> Rathaus >> Gemeindeverwaltung >> Standesamt




Der Weg zum Standesamt

Sie wollen „Ja“ sagen!
Trauungen werden von Montag bis Freitag, jeweils während der Öffnungszeiten des Standesamtes vorgenommen. Samstagstrauungen finden einmal im Monat statt.
Die Trauungen werden im historischen Saal des Rathauses vollzogen. Neben dem Brautpaar und den Trauzeugen finden bis zu 60 Gäste einen Sitzplatz.
Beim Stammbuch der Familie können Sie zwischen mehreren Ausführungen wählen.

Allgemeine Hinweise zur Anmeldung der Eheschließung in Elz

Beim Standesamt Elz ist die Anmeldung der Eheschließung möglich, wenn Sie oder Ihr(e) Partner(in) mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Elz gemeldet sind. Sofern Sie mehrere Wohnsitze haben, können Sie wählen, bei welchem Standesamt Sie Ihre Eheschließung anmelden.
Denken Sie bitte bei der Planung Ihres gewünschten Trauungstermins an eine frühzeitige Anmeldung der Eheschließung, damit Ihr gewünschter Trauungstermin auch eingehalten werden kann. Die Anmeldung der Eheschließung kann frühestens sechs Monate vor dem geplanten Eheschließungstermin erfolgen und hat eine Gültigkeit von sechs Monaten.



Urkunden online anfordern!
Seit Mitte 2018 bietet die ekom21 verschiedene Online-Prozesse im Bereich des Personenstandswesens an. Über das Verfahren civento-Standesamtsportal können Bürgerinnen und Bürger Personenstandsurkunden online anfordern. Krankenhäuser und Bestatter nutzen die Online-Services für die Voranzeigen von Geburten und Sterbefällen. Nach Eingang der Daten in civento werden diese automatisch an Autista zur weiteren Vorgangsbearbeitung weitergeleitet.

Nutzen Sie diese Links zur Anforderung von:

Geburtsurkunden
Eheurkunden
Lebenspartnerschaftsurkunden
Sterbeurkundenurkunden

Urkunden

Bestellservice für Personenstandsurkunden
Sehr häufig müssen bestimmte Ereignisse und Tatsachen urkundlich nachgewiesen werden, um z.B. heiraten zu können, eine Erbangelegenheit zu regeln oder Leistungen aus gesetzlichen und privaten Versicherungen zu erhalten. Aus den bei den Standesämtern geführten Personenstandsregistern werden u. a. folgende beweiskräftige Urkunden, die Sie auch mit dem zur Verfügung stehenden Antrag erhalten können, ausgestellt.

Urkunden und Kosten
- Geburtsurkunden oder beglaubigte Abschriften aus dem Geburtsregister 11,- €
- Eheurkunden oder beglaubigte Abschriften aus dem Eheregister 11,- €
- Sterbeurkunden oder beglaubigte Abschriften aus dem Sterberegister 11,- €
- Lebenspartnerschaftsurkunden oder beglaubigte Abschriften aus dem Lebenspartnerschaftsregister 11,- €
- Mehrsprachige Urkunden 11,- €
- weitere Exemplare von Urkunden, die im gleichen Arbeitsgang erstellt werden je 5,- €
- Urkunden zur Vorlage beim Rententräger gebührenfrei

Wenn möglich, fügen Sie Ihrer schriftlichen Urkundenbestellung einen Verrechnungsscheck oder Bargeld über die zu entrichtende Gebühr bei.

Urkunden können nur von der eingetragenen Person verlangt werden sowie von seinem Ehegatten, seinen Vorfahren, Abkömmlingen oder Bevollmächtigten. Andere Personen haben nur dann ein Recht auf eine Urkunde, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen können oder die schriftliche Vollmacht eines Berechtigten vorlegen.

Anforderung einer Urkunde aus dem Eheregister
Anforderung einer Urkunde aus dem Geburtenregister
Anforderung einer Urkunde aus dem Sterberegister


 Startseite Kontakt Impressum Datenschutz Hilfe